Studienablauf

Der Bachelorstudiengang Technologiemanagement ist modular aufgebaut. Ein Modul enthält thematisch zusammenhängende Lerninhalte und kann zum Beispiel aus Vorlesungen, Übungen und/oder Seminaren bestehen. Eine Übersicht über die Module im Bachelor Technologiemanagement finden Sie in der Makrostruktur (siehe unten).

Je nach Aufwand des Moduls wird diesem eine entsprechende Anzahl von Leistungspunkten (LP) nach dem European Credit Transfer System (ECTS) zugeordnet. Ein Leistungspunkt entspricht einem Zeitaufwand von circa 30 Stunden. Das Bachelorstudium Technologiemanagement umfasst inklusive Bachelorarbeit insgesamt 180 Leistungspunkte.

Der Studiengang nimmt am Programm „Studienmodelle individueller Geschwindigkeit“ teil. Die Studierenden haben im Rahmen der dortigen Kapazitäten und Regelungen Zugang zu den Veranstaltungen des MINT-Kollegs Baden-Württemberg. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Zeit für die Bearbeitung der Bachelorarbeit acht Semester. Das Lehrangebot im Fach erstreckt sich über 6 Semester. Das gesamte Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Science“ ab.

Für die Zulassung zum Studium ist eine praktische Tätigkeit in Form eines Vorpraktikums von acht Wochen erforderlich. Weitere Informationen zum Praktikum auf der Website des Praktikantenamtes.

Nach erfolgreichem Erreichen des Bachelorgrades ist es möglich den konsekutiven Masterstudiengang Technologiemanagement zu belegen und mit dem akademischen Grad „Master of Science“ abzuschließen.

 

Weitere Informationen finden Sie im Studienplan B.Sc. Technologiemanagement auf unserer Download-Seite.